29.01.20217
SC Union Oldesloe - TuS Lübeck II 26:25

SC Union Oldesloe hat den längeren Atem

Einen wahren Handball-Krimi lieferten sich in der Landesliga Süd die Männer des SC Union Oldesloe und des TuS Lübeck II. Am Ende hatten die Stormarner knapp die Nase vorn. Mit 26:25 (15:15) entschieden die Gastgeber die Partie für sich, feierten den vierten Sieg in Folge und revanchierten sich zugleich bei den Hansestädtern für die im Hinspiel erlittene knappe 27:28-Pleite.

Die Oldesloer erwischten den besseren Start, gingen in Führung und lagen nach sechs Minuten mit 5:2 vorn. Abschütteln aber ließen sich die Lübecker nicht, auch wenn die Gastgeber beim 12:9 sich einen erneuten Drei-Tore-Vorsprung erarbeiten konnten. Zur Pause jedoch war die Führung wieder aufgebraucht.
Nach dem Seitenwechsel lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Die Oldesloer legten zwar stets vor, doch der TuS fand immer wieder eine Antwort. Zehn Minuten vor Ultimo setzte sich der SC Union zwar noch einmal auf drei Treffer ab (25:22), aus der Bahn warf dies die Gäste aber nicht. Mit drei Treffern in Folge gelang dem TuS stattdessen der Ausgleich zum 25:25, ehe Sven Borchers mit der letzten Aktion doch noch den umjubelten Oldesloer Siegtreffer erzielte.

Tore SC Union Oldesloe: Caspar Baumann (12), Markus Hallerbach (6), Sven Borchers (3), Sebastian Sielmann, Benjamin Reppin (je 2), Christian Huß (1).

Der SC Union Oldesloe bedankt sich bei seinen Sponsoren

 

     
     
     
     
     
     

 

Joomla templates by a4joomla