19.02.2017 - SSC Hagen II - SG Union/Grabau 1:0

Hagen Ahrensburg II hat im Stormarnderby knapp die Nase vorn

Die zweite Mannschaft des SSC Hagen Ahrensburg ist gut aus den Startlöchern gekommen und hat das erste Spiel nach der Winterpause gewonnen. Mit 1:0 (0:0) setzte sich die Verbandsliga-Reserve des SSC im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga gegen die SG Union Grabau durch und verschaffte sich etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt. Der Breitenfelder SV gewann indes 2:0 beim Krummesser SV und rückte durch den Auswärtserfolg bis auf einen Zähler an Tabellenführer WSV Tangstedt heran.

Die ersten 30 Minuten gehörten klar den Ahrensburgern, die auf ihrem Kunstrasenplatz immer wieder gute Offensivaktionen zeigten, ohne dass jedoch Zählbares dabei heraussprang. In der Folge ließ der SSC die Zügel etwas schleifen, die Gäste kamen stärker auf und ebenfalls zu Chancen, ohne diese zu nutzen.
Nach dem Seitenwechsel gaben wieder die Hausherren den Takt vor – und belohnten sich. Nach Vorarbeit von Robert Stegemann traf Christian Lantz zum 1:0. „Wir hatten in dieser Phase alles im Griff, haben aber vergessen, den Sack zuzumachen“, sagte SSC-Coach Matthias Bossert und spielte damit auf die vergebenen Möglichkeiten von Niklas Krack und erneut Lantz an. Um ein Haar hätte sich das gerecht. Doch SSC-Keeper Normen Fäcknitz machte gute Ausgleichschancen von Nikolei Oberst und Marc Kunze in der Schlussphase zu nichte. „Unser Sieg ist verdient, wir waren über weite Strecken der Partie spielbestimmend“, freute sich Bossert, nachdem der Dreier verbucht war.

Tor: 1:0 Chr. Lantz (52.)

Der SC Union Oldesloe bedankt sich bei seinen Sponsoren

 

     
     
     
     
     
     

 

Joomla templates by a4joomla