15.12.2018 - 7. Kurt Papstein-Cup 2018

 

image

Die siegreiche Mannschaft vom SV Hamberge

  1. Dezember 2017, ERGEBNISSE
  2. KURT-PAPSTEIN-CUP DES SC UNION OLDESLOE

STORMARNHALLE

 

SG Union/Grabau - Türkspor Oldesloe JA 4:3

VfL Rethwisch – SV Hamberge                   1:2

TuS Hoisdorf – Türkspor Oldesloe             4:2

SG Union/Grabau – SV Hamberge             2:2

Türkspor Old. JA – Türkspor Oldesloe       5:4

VfL Rethwisch – TuS Hoisdorf                    4:3

Türkspor Oldesloe – SG Union/Grabau    4:2

SV Hamberge – TuS Hoisdorf                    3:3

Türkspor Oldesloe JA – VfL Rethwisch     1:1

SG Union/Grabau – TuS Hoisdorf              1:3

Türkspor Oldesloe – VfL Rethwisch          2:4

SV Hamberge – Türkspor Oldesloe JA     2:1

SG Union/Grabau – VfL Rethwisch            1:4

TuS Hoisdorf – Türkspor Oldesloe JA       3:5

Türkspor Oldesloe – SV Hamberge           0:2

 

    Verein                 Sp  ge  un  ve   Tore   Punkte

  1. SV Hamberge             5   3   2   0   11:7    11
  2. VfL Rethwisch            5   3   1   1   14:9    10
  3. TuS Hoisdorf              5   2   1   2   16:15    7
  4. Türkspor  JA                5   2   1   2   15:14    7
  5. SG Union/Grabau       5   1   1   3   10:16    4
  6. Türkspor Oldesloe     5   1   0   4   12:17    3   

1

Kurt Papstein Cup vor dem Aus?

Traditionsreiches Hallenfußballturnier des SC Union Oldesloe findet kaum noch Anklang / SV Hamberge gewinnt siebte Auflage

In Erinnerung an den ehemaligen Ligaspieler und Fußball-Obmann des SC Union Oldesloe, Kurt Papstein, veranstaltet der Stormarner Club jährlich kurz vor Weihnachten ein Hallenfußballturnier in der Stormarnhalle, das nun bereits zum siebten Mal seinen Namen trug und zuvor als Union-Cup ausgetragen wurde. Dass der diesjährige sportliche Wettstreit unter dem Hallendach vielleicht der letzte gewesen sein könnte, wollte Robert Miler zwar nicht bestätigen. Doch der Organisator wird sich seine Gedanken machen, in welcher Form eine Austragung des traditionsreichen Hallenturniers in Zukunft noch Sinn macht. Grund: Aufwand und Ertrag standen einmal mehr in keinem gesunden Verhältnis.

Weiterlesen: 7. Kurt Papstein-Cup 2018

11.12.2018 - Kurt Papstein Cup 2018

Am kommenden Wochenende findet der Kurt Papstein Cup 2018 statt. Die Halle ist wie gewohnt die Stormarnhalle in Bad Oldesloe.

Am Freitagabend spielen die 2. Herren der SG ihr eigenes Turnier aus.

Am Samstag ab 9 Uhr dann die Premiere der Turniere, die neu zusammengestellte G-Jugend des SC Union spielt ihr erstes eigenes Turnier.

Ab 16 Uhr findet dann das Hauptturnier statt.

Wir freuen uns über viele Gäste, Essen und Trinken sollen dabei nicht zu kurz kommen

04.12.18 - SG Union Grabau – TuS Garbek 2:4 (1:2)

Die SG Union/Grabau musste einen Rückschlag im Kellerduell verkraften. „Auch wenn wir spielerisch besser waren: Uns haben gravierende individuelle Fehler das Genick gebrochen. Das ist eine Frage der Qualität. Insgesamt wollte der Gegner zudem den Sieg einfach mehr als wir. Bitter“, sagte SG-Coach Roland Ganz enttäuscht. Dabei hatte die Partie nach Plan für ihn und sein Team begonnen: Yannic Wulf (Foto, re., gegen Yannick Habich ) schoss die SG in Führung. Der Ausgleich durch Norman Beeck war nicht zu verhindern, der Rückstand durch Leif-Christian Schütt schon – er hatte einen Querpass vor der Abwehr bestraft. Nach dem Wechsel kam Union durch einen Foulelfmeter von Marcel Fischer wieder heran. Fehler in der Rückwärtsbewegung besiegelten aber die 2:4-Pleite durch Schütt und Christopher Klinner.

Tore: 1:0 Wulf (21.), 1:1 Beeck (34.), 1:2 Schütt (40.), 2:2 Fischer (63./FE), 2:3 Schütt (67.), 2:4 Klinner (88.). Gelb-Rote Karte: Bislimi (70., Union, Foulspiel und Meckern).

26.11.2018 - SG Union/Grabau - JuS Fischbek: 0:2

Durch den Erfolg im Oldesloer Kurparkstadion kann JuS Fischbek seinen zehnten Rang in der Tabelle halten und hat nun schon vier Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, der von der SG Wentorf-S./Schönberg belegt wird. Die in den letzten Wochen personell arg gebeutelte SG Union trat mit einigen Spielern aus der eigenen zweiten Herrenmannschaft an. Zuletzt standen oft nur 12 oder 13 Akteure im Kader oder es saß nur Trainer Roland Ganz selbst draußen auf der Bank. Nach torlosem ersten Durchgang mit klaren Vorteilen für die Gäste gelang den weiterhin besseren Fischbekern erst nach 73 Minuten durch Körbert in Führung. Für die Entscheidung sorgte Mendes nach 79 Minuten. Abdullah Boz hatte einige gute Gelegenheiten liegen gelassen. Am Ende hätte Fischbek deutlich höher gewinnen können.

18.11.2018 - SG Union/Grabau - SSV Großensee 0:4

 

image

Nach dem klaren 4:0-Auswärtssieg im Kurparkstadion steht der SSV Großensee mit seinem achten Tabellenplatz weiterhin im Soll und kann die eigenen Erwartungen weiterhin erfüllen. Auch bei Union Oldesloe/Grabau hat man aktuell mit schwerwiegenden personellen Problemen zu kämpfen. So wurde Trainer Roland Genz selbst nach 67 Minuten eingewechselt. Das erste Tor für Großensee erzielte Kevin Hoffmann nach 23 gespielten Minuten. Zwar versuchte der Drittletzte im Ranking nach dem Gegentreffer noch einmal heranzukommen, mit Treffern konnte man sich aber nicht belohnen. Stattdessen fing man sich das 0:2 durch Jan Ebsen, als die Partie gerade wieder angepfiffen worden war. Das 3:0 von Mark Lessau war dann quasi die Vorentscheidung. Kevin Hoffmanns zweites Tor nach 75 Minuten sorgte für den ungefährdeten 4:0-Auswärtserfolg der Großenseer.

11.11.2018 - FSG Südstorm - SG Union/Grabau 4:1

03.11.2018 - TuS Hoisdorf - SG Union/Grabau 4:0

„Der Koch funktioniert wieder“, freute sich TuS-Coach Yilmaz Ince über die drei Treffer seines Goalgetters Fabian Koch, der zuletzt gesperrt fehlte: „Unser Spiel ist aber nicht nur auf ihn ausgerichtet.“ Auch die anderen Offensivspieler hatten reichlich Chancen für einen noch höheren Sieg. So scheiterten Benedikt Bürk, Fabian Waldmann und Sefki Yildirim am Aluminium. Yildirim hatte seine Farben dennoch in Führung gebracht, ehe Koch dreimal traf. „Er steht eben da, wo ein Stürmer stehen muss. Aber alle anderen Spieler haben auch ihren Anteil an diesem Erfolg“, so Ince. Die SG war derweil mit dem allerletzten Aufgebot nach Hoisdorf gereist. Auf der Reservebank saß nur Trainer Roland Ganz – dafür schlugen sich die Gäste tapfer.

Tore: 1:0 Yildirim (24.), 2:0 Koch (25.), 3:0 Koch (48.), 4:0 Koch (51.).

31.10.2018 - SG Union/Grabau - SV Türkspor Oldesloe 7:1

Wiederholung des abgebrochenen Spieles vor gut 14 Tagen. Der SV Türkspor ging als Favorit in das Spiel nach den guten Leistungen gegen Eichede und in Leezen. Die SG hatte gegen Schönberg einen rabenschwarzen Tag und so hääte jeder Buchmacher wenig Geld gezahlt für einen Sieg des SV.

 

image

Roland Ganz wechselte sich kurz vor dem Ende als Trainer ein und hatte die große Chance zum 8:1 bei einer Direktannahme, traf aber nur krachend den Pfosten

Weiterlesen: SV Türkspor Oldesloe

28.10.2018 - SG Union/Grabau - SG Wentorf-S./Schönberg 0:2

 

image

„Wie so oft haben wir unsere Torchancen nicht genutzt, während der Gegner zwei Konter fährt und 2:0 gewinnt. Uns fehlt die geistige Frische. Wir müssen endlich wieder den Ball ins Netz kriegen“, urteilte Union-Coach Roland Ganz. Sein Gegenüber Christian Hinze, seit drei Wochen im Amt, feierte derweil den zweiten Sieg im dritten Spiel.

21.10.2018 - TSV Gudow - SG Union/Grabau 1:0

„Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht“, sagte TSV-Coach Max Asmuß. „Wir standen defensiv stabil, haben aggressiv verteidigt und versucht, schnell nach vorne umzuschalten. Das hat nach den schlechten Auftritten in den vergangenen Wochen gut funktioniert.“ Die frühe Führung durch Nils Krogmann spielte den Gastgebern zudem in die Karten. Gegen wütend anrennende Stormarner blieben die Lauenburger anschließend cool und brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.

Der SC Union Oldesloe bedankt sich bei seinen Sponsoren

 

     
     
     
     
     
     

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok