25.03.2018 - SG Union/Grabau - SC Elmenhorst 2:2

image

Von Beginn an war Union die präsentere Mannschaft und erspielte sich  viele hochkarätige Chancen. Der Elmenhorster Keeper erwischte heute einen Sahne-Tag und konnte alleine in der ersten Halbzeit gleich fünf große Chancen parieren. In der 22. Min. konnte der freigespielte Torben Burmeister aus halbrechter Position alleine auf den Torwart zulaufen und verlud diesen, in dem er in das kurze Eck einnetzte.

Weiterhin machte Union Druck und ließ Elmenhorst kaum aus der eigenen Hälfte. Der SC Elmenhorst lauerte auf Konter. Genau so ein Konter führte kurz vor der Halbzeit zu einem Foul im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte  Jobmann sicher.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Union mit spielerischem Übergewicht. Ein durch Agne direkt verwandelter Freistoß am Strafraum (55. Min.) stellte das ganze Spiel auf den Kopf. Elmenhorst stellte sich nun mit Mann und Maus hinten rein und "bolzte" den Ball nur noch raus. In der 80. Min. erzielte Marius Krebs nach einer Kombination durch das Zentrum den lang ersehnten und hochverdienten Ausgleich. Am Ende hatten beide Teams noch die Chance auf den Sieg. Die Chancen blieben jedoch ungenutzt.

Es blieb letztendlich bei dem 2:2 unentschieden. Für Union war hier heute mehr drin!

Am Ostersamstag erwartet  Union den TSV Bargteheide zum Nachholspiel im Kurparkstadion. Hier hat die Mannschaft um Trainer Tamer Puranaci noch etwas aus dem Hinspiel gut zu machen.

Robert Miler

 

Der SC Union Oldesloe bedankt sich bei seinen Sponsoren

 

     
     
     
     
     
     

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok